Dominanzverhalten der Hunde: Achten Sie auf diese Anzeichen eines dominanten Hundes 27. August 2018 – Veröffentlicht in: Allgemein – Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Allzu oft sehen wir bestimmte Handlungen als süß an, obwohl es sich tatsächlich um Dominanzverhalten von Hunden handelt. Das Ignorieren und Ermutigen dieser Verhaltensweisen wird später zu Problemen führen, wenn der Hund wächst.

Jeder Hund, der ausgelassen ist, drückt, in deinem Gesicht und ständig unter dem Fuß stolpert, ist ein dominanter Hund.

Sie müssen daran denken, dass Hunde in dem Moment leben. Sie sind sehr wie Kinder, die Ihre Befehle nicht beachten. Sie verstehen nicht richtig von falsch. Während Kinder einen Punkt erreichen, wo sie verstehen, Hunde nicht.

In beiden Fällen muss Disziplin in einem frühen Alter gelehrt werden oder es wird später härter werden.

In einer traditionellen Hundepackung würde solch dominantes Verhalten nicht toleriert werden, und das ist die Packmentalität, die Sie mit Ihrem Hund entwickeln müssen.

Problem-Anzeichen beim Dominanz-Verhalten von Hunden

Sie müssen die Kontrolle über Ihren Hund jederzeit behalten und aufmerksam auf seine Handlungen achten. Einige sind subtil, aber sie sind Zeichen eines dominierenden Hundes.

1. Durch Türen vor dir platzen. Du denkst vielleicht, dass der Hund gerade aufgeregt ist, nach draußen zu kommen. Obwohl das wahr ist, ist es ein Verhalten, das gestoppt werden muss. Es ist ein deutliches Zeichen dafür, dass dein Hund dich nicht respektiert.

Gegen das Vor-dir-durch-die-Tür:

Lass deinen Hund sitzen und warte, während du die Tür öffnest. Dann lass ihn ein paar Sekunden warten, bevor du ihm das Zeichen gibst, weiterzugehen. Ihn bei geschlossener Tür warten zu lassen, ist eine Sache, aber sobald sie geöffnet ist, wird er sich nur auf eine Sache konzentrieren – aussteigen und abschießen. Wenn er diese paar Sekunden mit geöffneter Tür warten lässt, weiß er, dass er immer noch auf Ihren Befehl warten muss.

2. An der Leine zu ziehen ist ein großes Problem, besonders wenn du einen starken Hund hast. Verletzungen sind üblich, wenn ein Hund seinen Besitzer herumzieht. Die Strafe für Ihren Körper kann später zu Problemen führen. Der Schaden tritt normalerweise in der Schulter und im Rücken auf. Fallen ist ein weiteres wichtiges Anliegen, das zu Knochenbrüchen führen kann.

Lösung hierfür:

Verwenden Sie einen geeigneten Kragen und Leine. Verwenden Sie die heute üblichen, ausziehbaren Leinen nicht, bis Ihr Hund lernt, Sie nicht zu ziehen. Halten Sie ihn so nah wie möglich bei Ihnen, vorzugsweise direkt an Ihrer Seite, auch mit Ihrem Bein. Zeigen Sie ihm, dass er nicht der Anführer ist.

Es gibt viele ausgezeichnete Halsbänder, die speziell entwickelt wurden, um starke Hunde zu kontrollieren. Einer der effektivsten Stile ist die Haltie, die über die Nase geht. Manche Leute sehen sie als grausam an, aber in der Tat werden sie Ihren Hund davon abhalten, zu ziehen und sind speziell dafür, Ihrem Hund beizubringen, wie er abschlachtet. Befolgen Sie einfach die Anweisungen auf der Verpackung.

Du möchtest, dass dein Hund dich jederzeit respektiert, was bedeutet, dass du zurückschaust, um zu sehen, wo du bist. Ein Hund, der mehr auf einen Duft folgt, zeigt, dass er die dominierenden Rudelmitglieder ist. Im Wesentlichen stellen sie dich an deine Stelle als Anhänger und nicht als Anführer.

Hund Dominanz ist am deutlichsten bei größeren Rassen, wie Deutsche Schäferhunde, aber es tritt bei allen Rassen in gewissem Maße auf. Duft-Tracker wie die Shepherds sind extrem konzentriert, was ein Grund ist, warum sie dich vergessen.

Wenn Sie Anzeichen eines dominanten Hundes bemerken, ergreifen Sie sofort Maßnahmen, um ihn zu korrigieren. Wenn Sie es nicht selbst überwinden können, suchen Sie einen professionellen Hundetrainer, um Ihnen zu helfen.

Französische Bulldogge – Stoppt übermäßiges Bellen-Tipps »